Wer sein Restaurant möglichst schnell, einfach und nur noch ein einziges Mal aufräumen möchte, sollte dies mit Hilfe der KonMari Methode tun, die auch Magic Cleaning genannt wird. (Foto: Erik Leonavicius – www.restaurantmarketing.de)

 

Ein unaufgeräumtes Restaurant schreckt nicht nur Gäste ab, sondern demotiviert auch auf Dauer jeden Betreiber und sein Team. Zugestellte Räume, Verkehrswege, Lager- und Arbeitsflächen behindern nicht nur bei der täglichen Restaurantarbeit, sondern kosten auch Geld und verhindern auch den Blick fürs große Ganze. Der Gastronom versperrt sich damit auch den Raum für eigene frische neue Ideen. Dabei gibt es eine Methode, mit der man sein Restaurant grundlegend und auch nur ein einziges Mal aufräumen kann.

Marie Kondo ist Japanerin und Expertin für alle, die Ihre Wohnungen und Ihr Leben grundlegend und nur ein einziges Mal aufräumen wollen. Ihr Buch „Magic Cleaning: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert.“ ist aktuell ein internationaler Bestseller. In Ihrem Buch beschreibt sie fünf einfache Regeln, wie man effektiv und schnell aufräumt. Regeln, die auch leicht angepasst, für jedes Restaurant angewendet werden können:

 

1. Räumen Sie möglichst schnell in einem Zug und möglichst komplett auf!

Wenn Sie sich entschieden haben, dass sich in Ihrem Restaurant etwas ändern muss, dann tun Sie es sofort. Schieben Sie Ihre Entscheidung nicht lange auf, sondern werden Sie aktiv. Jetzt!
Sehen Sie dabei bitte das Aufräumen nicht als eine Zwangsmaßnahme oder als notwendiges Übel, sondern vielmehr als Chance für sich selbst, ihr Team und Ihre Gäste etwas Positives zu tun. Notfalls schließen Sie Ihr Restaurant einfach spontan und nutzen den Rest des Tages für das Aufräumen. Machen Sie sich dabei gute Musik an und machen aus dem Ganzen mit Ihrem Team eine spontane Aufräumparty.

 

2. Erst Aufräumen, dann Putzen

Viele verschwenden Zeit mit Putzen, weil Gegenstände, die Sie eigentlich nicht mehr brauchen oder zugestellte Flächen erst ausräumen, putzen und dann wieder einräumen müssen. Manche machen sich sogar gar nicht mehr die Arbeit und heben Gegenstände hoch, sondern putzen einfach um die Gegenstände drum herum.
Wenn Sie aber zuerst in einem Zug und so schnell wie möglich nach der KonMari Methode aufräumen, werden Sie feststellen, wie viele freie Flächen Sie erhalten werden, die Sie sehr einfach und sehr schnell putzen können und ab nun rein halten können. Auch ein potentiell notwendiger Anstrich kann so viel schneller durchgeführt werden.

 

3. Räumen Sie in Kategorien, nicht nach Räumen auf

Ein grundlegender Fehler beim Aufräumen ist laut Marie Kondo, das nach Räumen aufgeräumt wird. Meist verschiebt man dann Gegenstände, die in den einen Raum nicht mehr passen, direkt in den nächsten Raum. Dadurch wird man meist die Ursache für die Unordnung nicht los, sondern verteilt unter Umständen noch mehr Unordnung im ganzen Restaurant.
Einfacher ist es, sich eine Kategorie nach der anderen vorzunehmen. Zum Beispiel: alle Gläser, alle Teller, alle Besteck-Teile, alle Töpfe, alle Pfannen, alle Servietten, alle Tischdecken, alle Trocken-Vorräte, alle TK-Waren und so weiter.
Suchen Sie ausnahmslos alle Gegenstände einer Kategorie im Restaurant zusammen und legen Sie diese auf einen großen Haufen bzw. bringe diese an eine Stelle.

 

4. Die richtige Reihenfolge beachten

Beginnen Sie in folgender Reihenfolge nach Kategorien aufzuräumen: Kategorien mit großen Gegenständen vor Kategorien mit kleinen Gegenständen, Nützliches vor Schönem sowie von Innen nach Außen, d.h. alles was sich zum Beispiel in Schränken befindet, bitte zuerst aufräumen.

 

5. „Does it spark joy?“ oder „Macht es mich, mein Team oder meine Gäste glücklich?“

Wenn der Berg an Gegenständen einer Kategorie vorliegt, dann sollten Sie jeden Gegenstand möglichst in die Hand nehmen und Ihr Bauchgefühl fragen „Macht mich dieser Gegenstand, mein Team oder meine Gäste glücklich?“ oder „Does it spark joy?“ („Sprüht es vor Glück?“) wie Marie Kondo es in Ihrem Buch  und ihre Klienten fragt.

Glück oder „vor Glück sprühen“ bedeutet an dieser Stelle: Brauche ich oder mein Team den Gegenstand wirklich um die Arbeit im Restaurant einfach, schnell und perfekt durchführen zu können? Ist der Gegenstand makellos, schön und sicher? Hätten Gäste Freude daran, wenn sie den Gegenstand offen sehen oder selbst benutzen würden?

Wenn die Antwort eindeutig „Ja“ ist, dann bekommt dieser Gegenstand einen einzigen eindeutigen Platz im Restaurant zugewiesen, an dem sich dieser Gegenstand von nun an für immer befindet. Wird der Gegenstand gebraucht, dann wird er von dieser Stelle geholt und nach Gebrauch wieder dort hin zurück gebracht. Weiteres Aufräumen ist dann nicht mehr notwendig.

Wenn die Antwort „Nein“ lautet oder Sie auch nur leicht zögern, dann sollten Sie den Gegenstand entsorgen. Sie brauchen ihn nicht mehr. Das gleiche gilt für Gegenstände, die doppelt sind, aber nicht doppelt gebraucht werden. Ebenso für Gegenstände die defekt sind und nicht mehr repariert werden können. Auch Gegenstände, die Gäste und Mitarbeiter gefährden könnten, wie z.B. angeschlagene Gläser, Tassen und Teller sollten entsorgt werden.

Auch vor allem Gegenstände der Kategorie „Dekoration“ sollten kritisch hinterfragt werden, ob sie den Gastronomen selbst und seine Gäste glücklich machen und nachvollziehbar sind (etwa: „Passt diese Dekoration zum Thema des Restaurants?“). Sollte jedoch der Gegenstand eine Staubschicht aufweisen, dann sollten Sie diesen sofort entsorgen – er ist Ihnen nicht wichtig genug, dass Sie ihn auch regelmäßig Beachtung schenken und entsprechend sauber halten.
Mit Hilfe dieser fünf einfachen Regeln lässt sich jedes Restaurant innerhalb kurzer Zeit aufräumen und optimieren. Gegenstände, die Sie entsorgt haben, brauchen Sie in der Regel auch nicht wieder neu anzuschaffen und sparen somit Kosten ein. Beim Aufräumen werden Ihnen sicherlich auch viele neue Ideen für Ihr Restaurant kommen, wie Sie Ihre Arbeit vereinfachen können, mehr Zeit und Freude für sich und Ihre Gäste erhalten werden.

 

Worauf warten Sie noch? Räumen Sie jetzt auf!

Multidisziplinäre Zusammenarbeit - nur ein Ansprechpartner

Restaurantmarketing - Sustainable Hospitality - REINVENTIS - Innovationsberatung - München.

Unternehmen

RESTAURANTMARKETING ist eine Branchenlösung und ein Teil der Innovationsberatung REINVENTIS in München.

Innovationsexperte - Erik A. Leonavicius - REINVENTIS - Innovationsagentur - München

Ansprechpartner

Erik A. Leonavicius ist Ihr Ansprechpartner für alle Ihre Herausforderungen und Aufgabenstellungen im RESTAURANTMARKETING.

Restaurantmarketing - Kontakt - Innovationsberatung - REINVENTIS - München

Kontakt

Die maßgeschneiderte Zusammenarbeit kann an einem gewählten Ort oder virtuell und somit zeit- und ortsunabhängig erfolgen.

Neugierig geworden? Nehmen Sie einfach Kontakt auf!

Gerne können Sie die Möglichkeiten eines telefonischen Vorgespräches nutzen in dem eine potentielle Zusammenarbeit geklärt werden kann. Zur Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung stehen Ihnen nachstehende Wege zur Verfügung: Kontaktformular,
Telefonkontakt: +49 (0) 89 23889052 oder E-Mail: info@restaurantmarketing.de

Erik A. Leonavicius ist Ihr Ansprechpartner